FRIDAYS FOR FUTURE

Bildschirmfoto 2019-03-12 um 23.07.09

Positionen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Bürgerinnen und Bürgern, die anerkennen, dass es einen tiefen und professionellen Strukturwandel der Gesellschaft und der Ökonomien bedarf, sind noch immer nicht in den Mainstream-Medien angekommen.

Aber die technologischen Mittel und der politische Boden sind reif für eine nachhaltige Strukturänderung.

Und reif sind die jungen Menschen, die nicht getrieben sind von ökonomischen Forderungen und Märkten. Sie werden nicht einfach hinnehmen, sondern die Fragen nach Machtkonstellationen stellen und Wachstum und Fortschritt neu definieren. Modernisierung  der Klimatechnologien, Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft, Bodengerechtigkeit, Diversität, Ökologie und Verteilung.